Forstamtstraße 9 - 85290 Geisenfeld - Tel.: 08452 735500 - E-Mail: sekretariat@gmsgeisenfeld.de

 

Aktionen und Projekte im Schuljahr 2018/19

Sie finden auf dieser Seite einige ausgewählte Aktionen, Projekte und Ereignisse aus dem Schuljahr 2018/19.

Mozart in Geisenfeld

Am 13.05.2019 versammelten sich 85 Schülerinnen und Schuler der 5. – 8. Klasse in der Turnhalle der Irlanda-Riedl-Mittelschule. Die Opernwerkstatt
„Animato“ aus Wien spielte für die Klassen Mozarts komische Oper „Die Hochzeit des Figaro“. In dieser gekürzten Version der italienischen Oper auf deutscher Sprache nach einem französischen Theaterstück, das in Spanien spielt, durften die Jugendlichen aktiv mitwirken. 

Ein Teil des Publikums konnte mitsingen, mittanzen und sogar einige Rollen spielen. Besonders beeindruckend waren die aufwendigen Kostüme und die Gesangseinlagen von Walter Kukla und seiner Kollegin. Alle hatten sehr viel Spaß und als Dankeschön halfen viele beim Auf- und Abbau mit.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Schuljahr!

Die Klasse 6a und Hr. Prochnow


Was ist Glück?

Diese Frage versuchten die Schülerinnen und Schüler der Irlanda-Riedl-Mittelschule am diesjährigen Mittelschultag am 11. April im Miteinander mit Senioren zu beantworten. Glück bedeutet auch, andere Menschen glücklich zu machen. Mit dieser Vorgabe beschäftigten sich die Klassen einen ganzen Vormittag damit, wie man die Bewohner des Seniorenwohnheims in Geisenfeld glücklich machen könnte.

Zu diesem Zweck wurde gesungen, gebastelt, gemalt und gebacken. Alle Schüler waren mit großem Eifer dabei.

Eine Auswahl von circa 30 Schülern besuchte dann nach dem Unterricht die Seniorinnen und Senioren zu einem Kaffeekränzchen, um die Ergebnisse des Vormittags zu überbringen. Nach einem schwungvollen musikalischen Einstieg wurden zum Beispiel die bunten großformatigen Deckenbilder, ein extra großes Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel, Fühlbilder, Osterschmuck und Osterkarten überreicht. Anschließend wurde dann das mitgebrachte Gebäck gemeinsam verzehrt.

Der Heimsprecher und ehemalige stellvertretende Schulleiter der Iralnda-Riedl-Grund- und Mittelschule Geisenfeld, Gerhard Faltus, bedankte sich herzlichst bei den Schülern: „Wir werden die Freude mit in die Zimmer nehmen.“ Eine Aktion, alle Beteiligten glücklich gemacht hat und auf eine Wiederholung hoffen lässt.

Verabschiedung von Rektor Hansebert Bogenrieder

„Im Leben braucht man Mut zur Veränderung, um alte Pfade zu verlassen. Ein Abschied fällt oftmals nicht leicht, doch manchmal ist es an der Zeit, neue Wege zu gehen.“ So wurde unser Rektor mit dankbaren, ermutigenden Worten von dem fachlichen Leiter des Staatlichen Schulamts Pfaffenhofen, Herrn Schulamtsdirektor Anton Jungwirth, im Kreise des Kollegiums der Schule verabschiedet. Stellvertretend für die Lehrkräfte überreichte der 2. Konrektor, Siegfried Heeger, noch einen Geschenkkorb als Präsent und wünschte eine gute, erfolgreiche Zeit an der Regierung von Oberbayern.

Obwohl Hansebert Bogenrieder nur eineinhalb Jahre Rektor unserer Schule war, konnte er doch viele positive Veränderungen in die Wege leiten und zahlreiche Projekte anstoßen. Ein besonderes Anliegen war ihm hierbei die Leseförderung. Zudem initiierte er eine Bildungspartnerschaft mit der Firma WOLF Anlagen-Technik GmbH & Co. KG in Geisenfeld. Mit Engagement, viel Zeit und Geduld nahm er die Aufgaben als Rektor an. Für Schüler, Eltern und Lehrkräfte hatte er stets ein offenes Ohr und stand allen mit Rat und Tat zur Seite. Der stete Zusammenhalt und das harmonische Miteinander in der Schulfamilie - speziell die Kooperation mit den Elternbeiräten und dem Förderverein - waren ihm sehr wichtig.

Wir sagen herzlichen Dank für alles und schauen gespannt in die Zukunft.

Herr Bogenrieder hat sich erfolgreich um eine neue Stelle als Referent an der Regierung von Oberbayern beworben, wo er mit der Klassenbildung und Besetzung von Lehrerstellen befasst sein wird. Diese Veränderungen und die allgemeine personelle Situation machten zudem Änderungen im Stundenplan der Irlanda-Riedl-Grund- und Mittelschule Geisenfeld notwendig.

Seine bisherigen Stellvertreter übernehmen nun die Leitung. Anne Götz ist die kommissarische Schulleiterin und wird dabei tatkräftig von dem 2. Konrektor Siegfried Heeger im Bereich der Mittelschule unterstützt. Beide sind ein bewährtes und eingespieltes Team, sodass eine verlässliche Kontinuität gewährleistet ist.

IHK Bildungspartnerschaft zwischen WOLF Anlagen-Technik und der Irlanda-Riedl-Mittelschule

Seit Anfang Januar 2019 sind die Firma WOLF Anlagen-Technik GmbH & Co. KG und die Irlanda-Riedl-Mittelschule Geisenfeld offiziell „IHK Bildungspartner“. Die Kooperationsgespräche dazu fanden auf Initiative der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern bereits seit Ende des vergangenen Schuljahres statt. Wir möchten uns hier sehr herzlich für das Engagement der IHK München und Oberbayern bedanken und freuen uns, mit WOLF Anlagen-Technik aus Geisenfeld einen der größten Arbeitgeber der Region als Partner im Bereich Berufsorientierung gewonnen zu haben.

IHK Bildungspartnerschaften helfen, die Schulen mit Unternehmen zu vernetzen. Sie bilden die Brücke von Theorie und Praxis in der Berufsorientierung. Gleichzeitig fördern sie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Bildungseinrichtungen und den Firmen. Ein weiteres Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler über aktuelle Berufsmöglichkeiten vor Ort zu informieren und ihnen Einblicke in ein möglichst breites Spektrum an Ausbildungsberufen zu geben. Die Unternehmen wiederum können sich als Ausbildungsbetriebe präsentieren und kommen mit potenziellen Azubis sowie ihren Lehrkräften in Kontakt. Die Schülerinnen und Schüler sollen so auch in ihrer individuellen Berufsorientierung und bei der Suche nach Ausbildungsberufen unterstützt werden.

Die avisierten Arbeitsmodule der Bildungspartnerschaft können in verschiedenen Jahrgangsstufen und unterschiedlichen Schulfächern integriert werden. So erlernen Schülerinnen und Schülern Kernkompetenzen rund um die Thematiken Berufsorientierung und Bewerbung. Die einzelnen Bausteine, wie zum Beispiel Betriebserkundungen, Bewerbungstraining oder Praktika, werden dabei in die Jahresplanung der jeweiligen Schulklassen eingebaut und von einer verantwortlichen Lehrkraft begleitet. Die vereinbarten Arbeitsmodule sollen sukzessive in die Praxis umgesetzt und realisiert werden. Das Konzept der Kooperationsvereinbarung ist grundsätzlich dauerhaft und langfristig angelegt. Somit wird die bereits seit vielen Jahren bestehende gute Zusammenarbeit zwischen WOLF Anlagen-Technik und der Irlanda-Riedl-Mittelschule fortgeführt und intensiviert.

Unsinniger Donnerstag

Hier einige Eindrücke vom bunten Faschingstreiben auf dem Pausenhof!


Projekt Zeitung in der Leseecke

Schüler der Grundschule Geisenfeld genießen es, während des Zeitungsprojektes die Leseecke zu nutzen:

Zusätzlich zur Zeitungspatenschaft bekommen alle Schüler der vierten Klassen für zwei Wochen täglich die Zeitung geliefert. Mit welcher Begeisterung der Pfaffenhofener Kurier angenommen wird, kann man bei einem solchen Projekt verstärkt feststellen: „Wir finden es sehr interessant, hier die Zeitung zu lesen. Einfach gemütlich!“ meinte ein Schüler. „Der Sportteil ist das Beste“, verkündete Elias mit Überzeugung.

Als modisches Highlight zeigen sich natürlich die Zeitungsmützen. Begeistert setzen sie die Grundschüler auf und vertiefen sich in die Artikel.

Weiterhin ist die Zeitungsspende ein großer Erfolg, vielen Dank dafür.


 Weihnachtsbüfetts und Castingshow der Engel

Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Grundschule führte die Theatergruppe auf der von der Kunst AG gestalteten Bühne das Stück „Schnuppes Weihnachtslied“ auf.

Vier Engel trugen ihre Weihnachtslieder gekonnt vor. Die Jury kürte Schnuppes Lied zum Sieger, das abschließend vom Chor und den Theaterkindern gemeinsam gesungen wurde. Die Elternbeiräte der Grund- und Mittelschule organisierten zudem liebevoll angerichtete, reichhaltige Büfetts in der Aula und im Atrium, sodass auch das leibliche Wohl der Schülerinnen und Schüler nicht zu kurz kam. Wir möchten uns hier sehr herzlich für das tolle Engagement und den Einsatz unserer Elternbeiräte bedanken. So konnten die Weihnachtsfeiern in einem wunderbaren, familiären Ambiente stattfinden.

Neue Leseecke in der Grundschule

Zum Zeitunglesen, dem Verschlingen spannender Bücher oder einfach nur zum Chillen ist hier der richtige Platz - in der Aula der Grundschule, direkt am Fenster in einer ruhigen Ecke.

Gemütlich eingerichtet mit hellen Holzmöbeln und bequemen Sitzsäcken lassen es sich die Kinder hier sichtlich gut gehen. „Alles ist ganz wunderbar hier, da würde ich gerne länger sitzen“; meinte eine Schülerin in ihre Zeitung vertieft. „Ich fand es sehr bequem. Es ist ein schönes Plätzchen zum Lesen eines Buches.“, erzählte ein Junge mit Räuber Hotzenplotz in der Hand. Ein weiterer Schüler berichtete begeistert: „ Ich fühle mich in der Leseecke sehr wohl. Die Zeitungen sind total spannend. Ich habe gar nicht gewusst, wie viel in der Welt passiert. “

So zeigt sich die Gestaltung der Aula in der Grundschule als großer Erfolg für das Schulleben! Vielen Dank für die Spenden!

 Sieger des Weihnachtsgewinnspiels

  • Julia K. (4. Klasse)
  • Xenia K. (1. Klasse)
  • Philip P. (2. Klasse)
  • Iwo P. (4. Klasse)
  • Katharina W. (4. Klasse)

Wir gratulieren den Gewinnern sehr herzlich. Als Preise bekamen die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler jeweils einen "Geisenfelder Zehner". Die Weihnachtsmotive auf unserer Homepage wurden dabei in rekordverdächtiger Zeit gefunden. Wir danken hier unserem Förderverein für die Spende des Geldes. Es ergeht der Hinweis, dass sämtliche im Zuge des Wettbewerbs erfassten personenbezogenen Daten im Anschluss an die Auswertung gelöscht werden.

Neue Schulkameras im Kunstunterricht

Die Klasse 3a nutzte für ihr Fotoprojekt zum Thema November im Kunstunterricht von Fr. Grabmair die neuen Schulkameras. Es entstanden kunstvolle Motive und Impressionen, welche die Besonderheiten dieser Jahreszeit eindrucksvoll veranschaulichen. Dem geneigten Betrachter bieten sich realistisch kreative Abbilder und Momentaufnahmen der herbstlichen Saison.

UNICEF sagt Danke         

Das Deutsche Komitee für UNICEF sendet den Schülerinnen und Schülern der Irlanda-Riedl-Grund- und Mittelschule Geisenfeld noch einmal ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob für die gespendeten 2210 €. Die Spenden gingen an bedürftige Kinder in Madagaskar. Mit vielen kleinen Schritten kann man wirklich Großes bewegen.

Mit Biss bei der Aktion Löwenzahn

Die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ) dankt den Schülerinnen und Schülern der Irlanda-Riedl-Grundschule Geisenfeld für ihre engagierte Teilnahme bei der Aktion „Löwenzahn“ und übersendet folgende Urkunde. Gerade gesunde Zähne sind ein wichtiger Baustein der Gesundheit und fordern ein hohes Maß an Eigenverantwortung. Das Bewusstsein dafür wurde durch diese Aktion gestärkt. Als Belohnung für ihre Mühen gewannen die Teilnehmer Zahnrettungsboxen, welche in den einzelnen Klassenzimmern angebracht werden.

 Weihnachtspäckchenkonvoi 2018

Die Irlanda-Riedl-Grund- und Mittelschule Geisenfeld nahm auch in diesem Schuljahr wieder an dem Weihnachtspäckchenkonvoi, einem Projekt der Stiftungen Round Table, Ladies` Circle, Old Tablers und Tangent Club, teil. Seit dem Jahr 2001 wird diese Hilfsaktion nun durchgeführt und steht dabei ganz unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“. Der Konvoi bringt Geschenke in entlegene und ländliche Gebiete in Osteuropa. Für die meisten der Kinder in den Waisenhäusern, Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen ist es das einzige Weihnachtsgeschenk, das sie erhalten. Auch in diesem Schuljahr wurde diese Aktion von euch mit euren Eltern zusammen unterstützt. Ihr habt richtig toll verpackte Weihnachtspäckchen abgegeben.

Eure Geschenke und Spedengelder sind angekommen. Viele fleißige Helfer engagierten sich beim Einsammeln und Stapeln der hübsch verpackten Präsente. Wir sagen vielen Dank und vergelts Gott.

Leseprojekt FiLBY - auch wir sind dabei

Im Rahmen des Projektes FiLBY (Fachintegrierte Leseförderung Bayern) entwickelt der Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur der Universität Regensburg in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, dem Arbeitskreis Lesen des ISB sowie dem Bayerischen Rundfunk einen systematischen und langfristigen Leselehrgang für die Grundschule. Er beginnt in der zweiten Jahrgangsstufe und setzt sich bis zur vierten Jahrgangsstufe fort. Für jede Jahrgangsstufe stehen den Lehrkräften ca. 70 Texte aus dem Bereich des HSU- und Mathematikunterrichts zur Verfügung, anhand derer nicht nur Wissen vermittelt wird, sondern auch das Lesen von Fachtexten trainiert wird. Diese können daher sowohl im Rahmen des regulären Deutschunterrichts als auch im Fachunterricht eingesetzt werden. In jedem Jahr stehen unterschiedliche Kompetenzfacetten im Fokus, die langfristig den Aufbau einer profunden Lesekompetenz ermöglichen.

In der zweiten Jahrgangsstufe wird durch ein Leseflüssigkeitstraining die Grundlage für komplexere Verstehensprozesse geschaffen. In den Jahrgangs-stufen drei und vier liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Lesestrategien und der Förderung des selbstregulierten Lesens.

Im Schuljahr 2018/2019 nehmen insgesamt 890 Schulen an dem Projekt teil. Das sind über 2.000 zweite Klassen und über 50.000 Kinder. Bei der Evaluation von 150 Schulen kooperiert die Deutschdidaktik mit der Professur für Methoden der empirischen Bildungsforschung, um den Erfolg der Maß-nahme zu überprüfen und den Lehrkräften und Schüler/innen ihre Fortschritte regelmäßig zurückzumelden. 

Die Irlanda-Riedl-Grundschule nimmt heuer mit den zweiten Klassen an diesem Projekt teil. Weiterführende Informationen zum Projekt „FiLBY“ unter:

https://www.uni-regensburg.de/sprache-literatur-kultur/germanistik-did/filby/index.html

Berufsinformationsmesse an der Staatlichen Realschule Geisenfeld

Die Staatliche Realschule Geisenfeld veranstaltet am Donnerstag, den 22.November 2018 ab 18:00 Uhr in der dortigen Aula einen Berufsinformationsabend. Das Ziel dieser Veranstaltung ist, die Schülerinnen und Schüler umfassend und möglichst praxisnah über die verschiedenen Berufsmöglichkeiten zu informieren. Hierzu sind auch unsere Mittelschüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe sehr herzlich eingeladen. Die anwesenden Firmen bieten viele wertvolle Tipps und Hinweise rund um das Thema Ausbildung an. Ab 18:00 Uhr wird die für die Berufsberatung zuständige Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit Ingolstadt einen Kurzvortrag zum Thema Berufsfindung halten. Die eigentliche Messe beginnt dann um ca. 18:30 Uhr. Die Veranstaltung endet etwa gegen 20:00 Uhr.  Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie bzw. die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen unserer Mittelschule diese zusätzliche Möglichkeit nutzen, um sich über das vielfältige Ausbildungsangebot in der Region zu informieren. Gleichzeitig möchten wir uns bei der Staatlichen Realschule Geisenfeld sehr herzlich für die Möglichkeit der Teilnahme bedanken.

Wenn Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen

Was dann passiert, das konnten unsere Erst- und Zweitklässler im gleichnamigen Figurentheater erfahren. Auf Einladung der Kulturreferentin der Stadt Geisenfeld, Frau Henriette Staudter, durften wir uns im Rathaus eine Aufführung des Pantaleon-Theaters ansehen. Gebannt folgten die Schülerinnen und Schüler dem Geschehen auf der Bühne und waren allesamt erleichtert, dass der gewitzte kleine Hase nicht im Magen des hungrigen Fuchses landete.


Karte
Anrufen
Email
Info